Herbstferienprogramm beim Tennisverein Brücken

unter dem Motto „Zauberhafter Herbst“

Der Tennisverein Brücken hatte dieses Jahr einige schöne Stunden für Kinder verschiedenen Alters geplant.
Beim „Verzauberter Waldtag“ gingen die Kinder mit der Waldpädagogin Alexandra Knapp in den „Brigger“ Wald und verwandelten diesen in die Zauberschule Hogwarts. Die neuen Zauberschüler bauten ihren eigenen Thronsaal, wurden vom sprechenden Hut den verschiedenen „Häusern“ zugeordnet und schnitzten sogar ihren persönlichen Zauberstab. Dann wurden gemeinsam Aufgaben gemeistert, wie z.B. diese: Mit Spiegeln in der Hand änderten die Kinder ihren Blickwinkel und suchten damit in den Baumwipfeln nach einem Sack, der den nächsten Spielhinweis enthielt; mit den neuen Zauberstäben feuerten sie Zauberbälle gegen einen gefährlichen „Basilisken“, um ihn unschädlich zu machen.   

Am Ende waren sich die Zauberschüler alle einig, dass sie sich bereits jetzt auf das zweite Schuljahr in Hogwarts freuen.

Vielen Dank an die Helfer und natürlich an Alexandra für diesen tollen, zauberhaften Start in die Herbstferien.
Es macht wirklich Lust auf mehr, wenn man Kinder auf diese Art in der Natur und für die Natur begeistern kann.

 

Jens Müller und Dominic Weber holen Pfalzmeister-Titel nach Brücken

Am Wochenende vom 01. bis 03.10.2021 siegten Jens Müller und Dominic Weber im Doppel bei den Pfalzmeisterschaften der Aktiven in Grünstadt. Ein Erfolg, der bisher noch keiner Spielerin oder Spieler des ASC Bunker Boys Brücken gelungen war. Die Erfolgsstory geht weiter und so langsam sind die Bunker Boys auch bei den großen Vereinen aus der Vorderpfalz ein Begriff.

In der Vorrunde waren drei Spiele zu absolvieren und nur der erste Platz berechtigte zur Finalteilnahme. Müller/Weber machten es äußerst spannend und zeigten dabei Nervenstärke sowie Fitness. In allen drei Spielen mussten sie den 1. Satz hergeben, gewannen dann aber den zweiten und den Champions-Tiebreak, nach teils auch abgewehrten Matchbällen.

Im Endspiel gegen Johannes Kuhn (LK 2,2) und Martin Philipp (LK 9,8) vom TC Schwarz Weiß Landau machten es Müller/Weber souveräner und sie siegten mit 6:4 und 6:4. Vor dem Turnier waren die beiden Spieler übrigens mit LK 5,4 Müller und LK 12,3 Weber eingestuft. Umso höher ist der Erfolg zu bewerten, der aufgrund der LK-Einstufungen und des Altersunterschiedes zu den Gegnern nicht zu erwarten war. Das war das Sahnehäubchen auf die ohnehin erfolgreichste Saison des ASC Bunker Boys Brücken.

 

 

Herbstferienprogramm beim Tennisverein Brücken

Das Motto lautet: „Zauberhafter Herbst“

Der Tennisverein Brücken hat dieses Jahr einige schöne Stunden für Kinder verschiedenen Alters geplant.

  1. „Verzauberter Waldtag“
    mit der Waldpädagogin Alexandra Knapp

Am:             Freitag, den 8.10.2021
Uhrzeit:      von 14:30h bis 17.30h
Kosten:       15,00
Alter:          7- 12 Jahren

Was erwartet euch:
Wie bei J.K. Rowlings Harry Potter tauchen wir ein in die Welt der Zauberer. Schnitzt euren eigenen Zauberstab und nehmt an einem Zauberturnier teil, in dem ihr nur gemeinsam bestehen könnt.

 

  1. „Unsere Tiere des Waldes“

mit der Waldpädagogin Alexandra Knapp

 

Am:             Mittwoch, den 13.10.2021
Uhrzeit:      von 15:00h bis 17.00h
Kosten:       15,00
Alter:          5- 6 Jahren

 

Was erwartet euch:
Welche Tierarten von groß bis klein leben bei uns im Wald? Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach den kleinen Tieren im Wald. Forschend und spielerisch werden wir viel Spannendes entdecken.

 

  1. „Basteltag „der Zauber im Herbst“

mit Miriam Huber

Am:             Montag, den 18.10.2021
Uhrzeit:      von 10:00h bis 12.00h
Kosten:       10,00
Alter:          4-9 Jahren

Was erwartet euch:
Hier gibt es verschiedene Bastel- und Malstationen

 

 

  1. „Der Zauber des Waldes
    der Eltern-Kind-Tag mit Miriam Huber

Am:             Freitag, den 22.10.2021
Uhrzeit:      von 15:30h bis 17.30h
Kosten:       10,00€ pro Familie

Was erwartet euch:
Gerade im Herbst kann man den Zauber der Natur in all seiner Farbenpracht bestaunen. Hier werden alle Sinne angeregt und die Neugierde geweckt. Kleine Aufgaben und Spiele warten auf euch.

 

Wichtige Hinweise:

Für alle Programme bitte mitbringen: Selbstversorgung, wetterangepasste Kleidung, festes und geschlossenes Schuhwerk, Mundschutzmaske

Weitere Infos erhaltet ihr nach Anmeldung! Und wir werden auch die gesetzlichen Regelungen dementsprechend umsetzen!

Anmeldung bei Jugendwartin Miriam Huber 0160-6993775 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herren 30 des ASC Bunker Boys Brücken sind Meister und steigen in die Pfalzliga auf

Auch am letzten Spieltag beim TC Mackenbach waren die Herren 30 erfolgreich und siegten mit 8:1. Damit steigen sie, ebenso wie die Herren 50, in die Pfalzliga auf. Für den ASC Bunker Boys Brücken war es somit die erfolgreichste Tennissaison seit seinem Bestehen.

Im entscheidenden letzten Match siegten Jens Müller mit 6:1 und 6:2;

Sascha Leibrock mit 6:1 und 6:2; Stefan Altherr mit 6:2 und 6:2;

Patrick Leibrock mit 6:2 und 6:1 und Sascha Wingerter mit 6:2 und 6:2. in den Einzeln.

Lediglich Dominik Weber konnte sein Einzel nicht gewinnen er unterlag mit 8:10 im Champions-Tiebreak.

Alle 3 Doppel konnten gewonnen werden.

Das Doppel Müller/Weber konnte das Champions-Tiebreak mit 11:9.gewinnen

nachdem sie den 1 Satz 3:6 verloren und 2 Satz7:6 gewonnen hatten .

Das Doppel Leibrock/Leibrock gewann in 2 Sätzen mit 6:0 und 6:4.

Das 3 Doppel Sander/Lessmeister gewann ebenfalls in 2 Sätzen mit 7:6 und 6:4.

Die Damen 30 nutzten ihre letzte Chance zum möglichen Klassenerhalt und siegten zu Hause gegen die Damen Fußgönnheim-Ellerstadt, die bisher einen Rang vor ihnen platziert waren. Durch den hart umkämpften 4:2 Sieg der Brücker Frauen konnten sie sich vor ihren Gegnerinnen platzieren. Die wichtigen Punkte steuert bei: Natascha Christoffel im Champions-Tiebreak, Miriam Huber 7:6, 6:4 sowie Eva Göddel ebenfalls im Champions-Tiebreak. Mit einem 7:6 und 6:3 Sieg machten dann Natascha Christoffel und Miriam Huber alles klar.

Die Herren 60 verloren in ihrem vorletzten Spiel Zuhause mit 1:5 gegen den erwartet starken Gegner aus Freinsheim. Lediglich Benno Müller mit Urban Brauer konnten im Doppel mit 6:2 und 6:1 punkten.